Erkennen Sie eine STD: Pickel, Hautausschläge, Läsionen

Sie haben kleine Pickel (manchmal mit Wucherungen) oder Läsionen, die kleinen ulzerierten Bereichen wie kleinen Wunden entsprechen. Es können auch Ausschläge sein, kleine rote Bläschen an den Genitalien.

Diese Ereignisse können zeigen :
> Herpes genitalis
> vulvovaginales Kondylom
> Syphilis
> Krabben

Herpes genitalis

Wie er erwischt wird:

Herpes ist eine Hauterkrankung, die durch direkten Kontakt mit einer Person, die das Virus trägt, durch Küsse, Sex oder Oralsex (Oralsex, Cunnilingus) verbreitet wird.

Die Symptome:

Die erste genitale Herpes-Krise dauert etwa 10 Tage und manifestiert sich durch:

  • Sehr schmerzhafte Läsionen der Vulva, der Vagina ... manchmal des Anus, des Gesäßes oder der Oberschenkel.
  • Ein Fieber mehr oder weniger wichtig.
  • Ganglia in der Leistengegend.

Auch ohne Behandlung verschwinden die Symptome in der Regel nach zehn Tagen, aber neue Krisen ("Ausbrüche") können in Zeiten von Stress, psychischem Schock, Müdigkeit auftreten. .

Schwere und Komplikationen:

Einmal im Körper, bleibt das Genitalherpesvirus dort für das Leben. Es gibt keine Behandlung, um es vollständig verschwinden zu lassen, und Rezidive können immer noch auftreten.

Diagnose:

Vom Arzt praktizierte klinische Diagnose.
Zelluläre Probenahme auf der Ebene der Läsionen zur Bestätigung dieser Diagnose.

Behandlungen:

  • Antivirale Droge für 5 Tage, in Tablettenform.
  • Lokale Anwendung einer Salbe.

Diese Behandlungen können das Virus nicht unterdrücken, können aber die Dauer und Intensität von Anfällen begrenzen.

Vulvovaginales Kondylom

Wie wird es gefangen?

Condylome (auch Genitalwarzen oder " Kakerlaken " genannt) werden durch ein Virus verursacht, dessen Übertragung hauptsächlich durch Sex erfolgt. Diese STD tritt bei jungen Menschen immer häufiger auf.

Die Symptome:

  • Kleine unregelmäßige und schmerzlose, weiche, rosige oder gräuliche, warzenartige Pickel in der Vulva, Anus, Vagina und Zervix bei Frauen; Vorhaut und Eichel bei Männern.
  • Einige Kondylome sind flach und für das bloße Auge fast unsichtbar.

Schwere und Komplikationen:
Feigwarzen verursachen nicht unbedingt "Komplikationen", aber sie können sich vermehren und wenn sie zu zahlreich sind, ist es manchmal notwendig, sie unter Vollnarkose zu zerstören.

Diagnose:
Ärztliche Untersuchung im Büro.

Behandlungen:

Zerstörung von Läsionen mit: Salbe (Podophyllin verdünnt), flüssigem Stickstoff oder Laser (Lokalanästhesie oder allgemein in den schwersten Fällen).

Syphilis (oder Pocken)

Wie sie sich fängt:

Syphilis wird durch ein Bakterium verursacht: Treponema, übertragen durch ungeschützten Geschlechtsverkehr (vaginal, anal und oral), durch Blut (Transfusion) oder von Mutter zu Kind durch die Plazenta.

Die Symptome:

Bei Frauen:

2-3 Wochen nach dem Bericht:

  • Das Auftreten eines Schankers: eine kleine, nässende, schmerzlose Wunde an einer Lippe der Vulva oder im Hals, an den Mandeln, an der Zunge, den Lippen oder auch im Anusbereich.
  • Schmerzlose oder leicht empfindliche Leiste in der Leistengegend.

6-8 Wochen nach dem Bericht:

  • Rosiger Ausschlag am ganzen Körper (besonders an den Wurzeln der Gliedmaßen).

Beim Menschen:

2-3 Wochen nach dem Bericht:

  • Auftreten eines Schankers: kleine, nässende, schmerzlose Wunde an der Eichel.

6-8 Wochen nach dem Bericht:

  • Rosiger Ausschlag am ganzen Körper (besonders an den Wurzeln der Gliedmaßen).

Schwere und Komplikationen:

Ohne Behandlung verschwinden die Symptome der Syphilis spontan. Aber die Krankheit kann dann später in Form von Läsionen neu deklariert werden, und manchmal auch auf andere Organe ... Heute ist diese Entwicklung in einem fortgeschrittenen Stadium, sehr selten in Frankreich.

Die andere Komplikation ist die Kontamination der kongenitalen Syphilis mit einem Kind durch die Plazenta.

Diagnose:

Durch einen Bluttest zur Laboranalyse. Die Ergebnisse sind in der Regel eine Woche später verfügbar.

Behandlung :

Basierend auf einer sehr effektiven Antibiotikatherapie.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um mehr zu wissen, lesen Sie auch:

> Alles über Herpes genitalis
> Syphilis

Nach der Trennung wieder aufbauen: Psychologe Rat Vorherige Artikel

Nach der Trennung wieder aufbauen: Psychologe Rat

Erogene Zonen: beim Menschen Vorherige Artikel

Erogene Zonen: beim Menschen

Beliebte Beiträge