Daltonismus: die Symptome

Die Symptome der Farbenblindheit oder der Dyschromatopsie stehen im Zusammenhang mit einer Anomalie einer oder mehrerer Kategorien von Zapfen:

  • Abnormer Trichromat: Bei dieser Art von Daltonismus sind die 3 Kategorien von Zapfen vorhanden, aber die Intensität ist nicht die gleiche.
    Symptome: Die Farben sind verzerrt.
  • Dichromat: einer der Arten von Zapfen ist mangelhaft.
    Symptome: Die Person sieht die Farben nicht wie die anderen, weil eine Palette fehlt.
  • Monochromat: Ausnahmsweise ist nur eine Art von Kegel funktionsfähig.
    Symptome: Das Subjekt hat eine sehr begrenzte Vision von Farben in einer Welt, die für die Achromate einfach schwarz und weiß ist.

Farbblindheit wird entweder im familiären Umfeld, in der Schule von den Lehrkräften oder bei einem Arztbesuch festgestellt.

John Dalton, ein Physiker aus dem 18. Jahrhundert, ist derjenige, der seinen Namen dieser Besonderheit des Farbsehens vermacht hat, aber es war Dr. Ishihara, der den gleichnamigen Test entwickelte, um es zu erkennen. Es besteht aus 38 Tafeln, die aus kleinen Kreisen in größeren Kreisen mit Kreisen bestehen.

Die von den Zahlen verwendeten Farben unterscheiden sich von denen, die den Rahmen bilden. Wo ein normaler Trichromat sie ohne zu zögern unterscheiden wird, wird ein farbenblinder eine andere Zahl sehen, abhängig von der Art des Daltonismus.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren thematischen FOREN oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

COPD: Behandlungen Vorherige Artikel

COPD: Behandlungen

Dyspraxie: diese heimtückische Störung, die das Leben von Kindern verkompliziert Vorherige Artikel

Dyspraxie: diese heimtückische Störung, die das Leben von Kindern verkompliziert

Beliebte Beiträge