DEXTROCIDIN 0,3% 3 mg / ml

Generikum der therapeutischen Klasse: Pneumologie
Wirkstoffe: Dextromethorphan
Labor: Therabel Lucien

Sirup
Flasche (+ Messlöffel von 5 ml) von 150 ml
Alle Formen

Anzeige

Kurzzeitige Behandlung von trockenem Husten und Hustenreiz (kompromissloser Husten).

Dosierung DEXTROCIDIN 0, 3% 3 mg / ml Sirup Flasche (+ Messlöffel 5 ml) 150 ml

- Ein Messlöffel (5 ml) enthält 15 mg Dextromethorphan-Hydrobromid.
- Die symptomatische Behandlung sollte kurz sein (einige Tage) und auf die Zeiten beschränkt sein, in denen Husten auftritt. - In Ermangelung anderer Arzneimittel, die Dextromethorphan oder ein anderes zentrales Antitussivum enthalten, darf die Tagesdosis von Dextromethorphan 120 mg bei Erwachsenen und 1 mg / kg bei Kindern über 10 Jahren nicht überschreiten Jahren. - Die übliche Dosierung ist:
. bei Erwachsenen: 1 Messlöffel pro Dosis, bei Bedarf nach 4 Stunden erneuern, ohne 6 Messlöffel pro Tag zu überschreiten.
. bei älteren Patienten oder bei Leberinsuffizienz: Die Anfangsdosis wird im Vergleich zur empfohlenen Dosierung bei Erwachsenen halbiert und kann möglicherweise entsprechend der Toleranz und den Bedürfnissen erhöht werden. . bei Kindern über 10 Jahren (mehr als 30 kg): 1/2 Dosierlöffel pro Dosis, bei Bedarf nach 4 Stunden erneuern, ohne 4 pro Tag zu überschreiten.

Gegen Hinweise

KONTRAINDIKATED:
Dieses Arzneimittel ist in den folgenden Situationen kontraindiziert:
- Allergie gegen einen der Bestandteile,
- Atmungsinsuffizienz,
- asthmatischer Husten, - in Kombination mit MAOI-Antidepressiva sowie Linezolid (siehe Abschnitt Wechselwirkungen). NICHT EMPFOHLEN:
- Stillzeit: Dextromethorphan gelangt in die Muttermilch. Einige Fälle von Hypotonie und Atemstillstand wurden bei Säuglingen nach Einnahme von anderen zentralen Antitussiva durch Mütter bei supratherapeutischen Dosen berichtet. Dieses Risiko wurde für Dextromethorphan nicht bewertet. Daher sollte dieses Antitussivum nicht während des Stillens verabreicht werden. - Die Einnahme von alkoholischen Getränken und alkoholhaltigen Drogen während der Behandlung wird nicht empfohlen (siehe Abschnitt Wechselwirkungen).

Nebenwirkungen Dextrocidin 0, 3%

Möglichkeit von Verstopfung, Schläfrigkeit.
Selten: Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Bronchospasmus, allergische Hautreaktionen.

Beliebte Beiträge