Diabetes: die Symptome

Sie können Diabetes haben, dh zu viel Blutzucker, ohne irgendwelche Symptome. Dies ist der Grund, warum diese Krankheit gefährdet ist, da Komplikationen im Zusammenhang mit Hyperglykämie auftreten können, ohne durch Symptome alarmiert zu werden.

Es können jedoch einige Anzeichen auftreten, z.

  • abnehmen,
  • ein Gefühl von wiederholtem Durst,
  • ein häufiger Drang zum Urinieren gehen ...

Die Diagnose von Diabetes wird gemacht, indem man einen nüchternen Bluttest oder manchmal nimmt, indem man Blut nimmt, nachdem er eine große Quantität Zucker aufgesogen hat.

Aber manchmal ist es durch einen Urintest (mit Streifentest), dass die Krankheit erkannt wird. In der Tat verursacht eine Hyperglykämie eine Passage des Zuckers im Urin; es tritt eine Glykosurie auf, die durch Eintauchen eines Streifens in den Urin nachgewiesen werden kann.

Die Entdeckung von diabetischen Erkrankungen erfolgt häufig bei einer systematischen Urinuntersuchung in der Schulgesundheit, Arbeitsmedizin, beim Arzt. Oder während einer Bluttest auf nüchternen Magen durchgeführt (für eine Kontrolle).

Wenn die Diagnose Diabetes gestellt wird, ist es wichtig, eine Behandlung zu bekommen, um Komplikationen zu vermeiden, da zu hoher Zucker sehr schwerwiegende Folgen für den Körper haben kann.

Diabetes-Quiz

Zucker, Kohlenhydrate, Insulin, genetischer Faktor, Diät ... Was wissen Sie wirklich über Diabetes? Mach unser Quiz!

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Diabetes oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Zu lesen:

> Diabetes: bald ein Tattoo um Ihren Blutzucker zu messen?
> Pollakisurie: muss oft urinieren
> Diabetes und Schule: Wie geht das?

Autismus: die Ursachen Vorherige Artikel

Autismus: die Ursachen

Krätze: Die Diagnose Vorherige Artikel

Krätze: Die Diagnose

Beliebte Beiträge