Krankheiten

Dilatation der Bronchien: Behandlungen

Im Falle einer Dilatation der Bronchien ist es unabhängig von der Behandlung der Ursache notwendig, mit einer gemeinsamen symptomatischen Behandlung zu intervenieren, die auf eine gute Drainage der Bronchialsekrete abzielt.

Dies geschieht durch eine tägliche Atmungsphysiotherapie, die den Lungensputum befreit. Es ist wichtig, dem Patienten beizubringen, mit welchen Positionen er seine Lunge so schnell wie möglich entleeren kann.

Antibiotika können im Falle einer bakteriellen Infektion (Tetracyclin, Penicillin oder Ampicillin ... abhängig vom infizierenden Keim) verabreicht werden. Alle möglichen HNO-Infektionen sollten mit Antibiotika behandelt werden.

Impfungen gegen Influenza und Pneumokokken werden empfohlen.

Im Falle der Erweiterung der Bronchien mit dem Rauchen aufhören (und jede reizende Substanz) ist von wesentlicher Bedeutung!

Es ist auch notwendig, eine Anzahl von Drogen zu vermeiden, die Probleme verursachen könnten, wie schleimlösende Sirupe und orale oder inhalative Kortikosteroide.

Im Falle von häufigen Episoden der Bronchialerweiterung ist es wichtig, regelmäßige Sputumproben zu nehmen, um die vorhandenen Keime zu überwachen. Es kann tatsächlich Bakterien geben, die nicht auf die üblichen oralen Antibiotika ansprechen.

Bei lokalisierter Bronchialdilatation, bei signifikanter Lungenbeteiligung oder bei Lungenabszess kann der operative Eingriff durch Entfernung des betroffenen Lungenabschnitts entschieden werden.

Zum besseren Verständnis: schematische Darstellung der Lunge

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Atemwegserkrankungen oder HNO oder ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Antibiotika: 5 Dinge zu tun (nicht)
> Tipps gegen Husten

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Chronisches Ekzem - Krankheiten
Krankheiten

Chronisches Ekzem

Chronisches Ekzem, auch chronische Dermatitis genannt, ist eine nicht ansteckende Entzündung der Haut. Dieses chronische Ekzem tritt oft an den Händen auf, kann aber auch die Füße oder die Ohren (Gehörgänge) betreffen. Ein chronisches Ekzem manifestiert sich durch dicke Plaques, oft rosa oder rot, mit kleinen weißen Schuppen auf der Hautoberfläche. Abhäng
Weiterlesen
Allergien: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Allergien: die Ursachen

Die Ursachen von Allergien werden immer bekannter. Verschiedene biologische Mediatoren greifen in den Prozess einer Allergie ein. Und am Ende der Kette biologischer Ereignisse sezernieren Zellen eine große Menge des Histamins, das die allergische Reaktion verursacht. Allergie ist eine unverhältnismäßige Reaktion unseres Körpers auf ein normalerweise harmloses äußeres Mittel (Pollen, Katzenhaare, Erdbeeren ...). D
Weiterlesen
Appendizitis: die Symptome - Krankheiten
Krankheiten

Appendizitis: die Symptome

Eine Krise der Appendizitis wird durch sehr spezifische Symptome enthüllt: meistens ist es ein Schmerz der rechten Darmbeingrube (etwas unterhalb und rechts vom Nabel), ein mäßiges Fieber. Dieser Schmerz kann schwerwiegend sein, mit oder ohne Koliken (paroxysmale Bauchschmerzen). Der mit der Appendizitis verbundene Schmerz kann in den rechten Oberschenkel oder in den Rücken ausstrahlen. Ma
Weiterlesen