Dislokation der Patella

Die Dislokation der Patella ist ein ziemlich häufiger Unfall. Es tritt am häufigsten bei Jugendlichen oder Jugendlichen auf. Aber leider auch manchmal später ...

Die Patella (auch Patula genannt) ist der kleine Knochen, der Teil des Kniegelenks ist. Es ist ein runder, puckförmiger Knochen vor dem Knie. Die Patella wird durch die Patellasehne am Tibiaknochen fixiert. Und bis zum Quadrizeps.

Die Dislokation der Patella tritt oft nach einem relativ leichten Trauma auf, der Patella von ihrem Platz entfernt, den sie normalerweise im Kniegelenk einnimmt (an der Unterseite des Femurs - der Trochlea).

Die Patella kann mehr oder weniger vollständig ausgekugelt werden ... Die Patella kann sich eindeutig aus ihrer gewohnten Situation herausbewegen und dort bleiben. Zu anderen Zeiten kann sie sich selbst ausrangieren und dann entweder spontan oder indem sie ihm hilft (indem sie das Bein ausstrecken und manchmal die Patella drücken) an ihren Platz zurückkehren. Zu anderen Zeiten beklagt sich die Person über eine Instabilität der Patella (die Kniescheibe erlischt und setzt sich dann spontan fort, indem sie ihr Knie mobilisiert, geht ...).

Eines ist sicher: Nach einer Dislokation muss das Knie ruhig gestellt werden!

Die Ursachen


Außer in ganz seltenen Ausnahmefällen kann man bei der Dislokation der Patella nur selten ein Knietrauma in Frage stellen. Okay, die Patella kann nicht spontan luxieren, wenn die Person bewegungslos bleibt oder ruhig geht. Aber es ist immer noch ziemlich oft, dass es nur eine geringe Auswirkung auf das Knie ist, die diese Dislokation verursacht. Dies bedeutet, dass auf dieser Ebene tatsächlich eine Fragilität vorhanden ist, die diese Dislokation erleichtert.

Unter den Ursachen, oder vielmehr den beitragenden Faktoren, der Dislokation der Patella: ligamentäre Hyperlaxität (häufiger bei Frauen), eine hohe Patella gelegen, Knochenstrukturen (flache Patella, Furche Furche leicht gegraben). Kurz gesagt, die Konstitution bestimmter Bänder des Knies, die Form der Patella und ihre anfängliche Position, das Aussehen des Femurs ... sind an Patellaluxation beteiligt. In medizinischer Hinsicht sprechen wir von Dysplasie, als ob es einen Knie- Herstellungsfehler gäbe.

Die Rolle des Ligamentum patellofemorale medialis wird mehr und mehr mit der Dislokation der Patella in Verbindung gebracht. In der Tat würde während einer ersten Dislokation die mehr oder weniger bedeutende Läsion dieses Ligaments Probleme der Instabilität der Patella begünstigen.

Um auch zu lesen:

> Genu valgum: Knie in X

Peritonitis: die Ursachen Vorherige Artikel

Peritonitis: die Ursachen

Lebererkrankungen: Behandlungen Vorherige Artikel

Lebererkrankungen: Behandlungen

Beliebte Beiträge