Angst

Angst ist ein Symptom, das allen bekannt ist. Es ist definiert durch eine psychische Krankheit, die ein Gefühl der Unsicherheit mit antizipatorischen negativen Gedanken vermischt . Die ängstliche Person kümmert sich darum, ihre Umgebung nicht zu kontrollieren und stellt sich Szenarien vor ... noch beunruhigender.

Angst kann auch durch mehr oder weniger intensive körperliche Empfindungen (Schwitzen, Herzklopfen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Kloß im Hals, Zittern, Durchfall, etc.) manifestiert werden. Es gibt im Allgemeinen vier Arten von Angststörungen: Angstattacken (auch bekannt als Panikattacken), Panikstörung, Phobien, soziale Phobie (oder soziale Angst) und GAD (generalisierte Angststörungen). Diese gehören zu den häufigsten und betreffen Frauen mehr als Männer.

Angst ist eine sehr häufige Störung in unserer Gesellschaft. Es manifestiert sich je nach Menschen unterschiedlich, mit mehr oder weniger offensichtlichen Symptomen und mehr oder weniger theatralisch.

Angst resultiert aus einer Tendenz, Ereignisse zu antizipieren, um eine mehr oder weniger berechtigte Angst zu lindern. Aus dieser Antizipation ergeben sich Wiederbelebungen, die den Teufelskreis der Angst aufrechterhalten. Je mehr wir gegen Angst kämpfen, desto mehr fürchten wir uns, kurz ... Um aus diesem Teufelskreis herauszukommen, eine psychische Appeasement zu finden und die langfristigen gesundheitlichen Folgen zu verhindern, ist es ratsam, eine Psychotherapie zu machen oder eine Psychotherapie zu entwickeln regelmäßige Aktivitäten zum Nachfokussieren: Sport, Kreativ, Yoga, Meditation, Malen etc.

Die Achtsamkeitsmeditation und / oder die kardiale Kohärenz können zum Beispiel Angstzustände auf eine tiefgründige und effektive Weise reduzieren. Abhängig von der Schwere der Angst kann ein Drogenansatz verwendet werden.

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Stress und Angst, Psychologie oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

Herzkohärenz: Dieses Mittel sollten wir alle annehmen!
15 Sätze, um ein Kind zu erzählen, das Angst hat
Mein Kind ist gestresst

Autor: Dr. Ada Picard, Psychiater.

Hämochromatose: die Ursachen Vorherige Artikel

Hämochromatose: die Ursachen

Endometriose Vorherige Artikel

Endometriose

Beliebte Beiträge