Kratzende Augen und Homöopathie: Ein leichtes trockenes Auge

Bevor eine Behandlung in Betracht gezogen wird, ist eine medizinische Augenuntersuchung obligatorisch. Das Beste ist sicher, mit einem homöopathisch tätigen Augenarzt zu sprechen.

Bryonia 5 CH : vorgeschlagen im Falle der Kochempfindung, trockenes Auge, das durch die Bewegungen der Augen erschwert wird.
Dosierung: 5 Körnchen, 4 bis 6 mal täglich.

Bei akuter Konjunktivitis

Eine bakterielle oder parasitäre Konjunktivitis, die die Beratung und Pflege eines Augenarztes erfordert, wird nicht berücksichtigt.

Bei akuter Bindehautentzündung (wo die Augen oft kratzen) im präkatarralen Stadium können wir in der Homöopathie empfehlen:

Aconitum Napellus 9 CH : ein für die Homöopathie indiziertes Arzneimittel im Zusammenhang mit einer Konjunktivitis, die nach einer Erkältung auftritt. Empfohlen im Falle eines brennenden Schmerzempfindens, Reißen mit einer roten und glänzenden Bindehaut.
Dosierung: 5 Körnchen pro Stunde, im Abstand entsprechend der Zeichenverbesserung.

Belladonna 9 CH : Droge indiziert bei starker und starker Kongestion, Trockenheitsgefühl und brennender Bindehaut, kein Reißen, Photophobie (Lichtangst) wichtig.
Dosierung: 5 Körnchen pro Stunde, entsprechend der Verbesserung der Symptome.

Apis Mellifica 15 CH : bei Konjunktivitis mit Ödem der Augenlider, stechenden oder brennenden Schmerzen, durch die Anwendung von Kälte verbessert.
Dosierung: 5 Granulate alle 15 Minuten, je nach Verbesserung der Symptome.

Bei akuter Konjunktivitis in einem späteren Stadium (katarrhalisches Stadium)

In der Homöopathie können wir vorschlagen:

Euphrasia Officinalis 5 CH : während des Brennens der Augen mit schwerer und irritierender Bewässerung. Und im Falle einer Verschlimmerung durch Hitze und Licht.
Poso: 5 Körnchen jede Stunde, nach Verbesserung der Zeichen im Raum.

Arnika: Alles was sie heilen kann Vorherige Artikel

Arnika: Alles was sie heilen kann

Das Zahnimplantat Vorherige Artikel

Das Zahnimplantat

Beliebte Beiträge