Sexuell übertragbare Krankheiten - STDs: Behandlungen

Die Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs), die auch als sexuell übertragbare Infektionen bekannt sind, basiert auf der Verschreibung eines Antiinfektivums, möglichst in einer Einzeldosis. Chlamydien und Syphilis zum Beispiel werden leicht mit Antibiotika behandelt, die vom Arzt verschrieben werden.

Die Behandlung von AIDS basiert auf der Kombination mehrerer antiretroviraler Medikamente. Obwohl Behandlungen in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht haben, erlauben sie keine Heilung. Daher die Bedeutung der Prävention, die einzig wirklich wirksame Waffe.

Was Herpes genitalis betrifft, erlaubt heute kein Heilmittel, es vollständig zu beseitigen. Orale und lokale Behandlungen (antivirale) reduzieren jedoch die Schwere der Symptome, die Dauer und Häufigkeit von wiederkehrenden Schüben.

Diese Behandlung gegen Geschlechtskrankheiten erfordert die Anwendung von Hygienevorschriften. Die wichtigste kann zum Beispiel sexuelle Abstinenz bis zum Verschwinden der Symptome (wie im Fall von Herpes genitalis) oder Heilung sein.

Die Umsetzung der Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten sollte uns nicht die Regeln der Prävention von Geschlechtskrankheiten vergessen lassen. Dazu gehören das Screening auf andere assoziierte Geschlechtskrankheiten, das Screening und die Behandlung von Sexualpartnern, die Verwendung von Kondomen und möglicherweise die Impfung gegen zwei sexuell übertragbare Substanzen (HPV und Hepatitis B) ).
Beachten Sie, dass Kondome die Übertragung von sexuell übertragbaren Infektionen wie Herpes und HPV nur dann verhindern, wenn sie die Läsion bedecken. Ist dies nicht der Fall, kann die Infektion durch Hautkontakt übertragen werden.

Sehen Sie unser Video zum AIDS-Impfstoff:

Warum gibt es trotz des Fortschritts der Forschung noch immer keinen Impfstoff gegen AIDS? Und wo sind die Forschungen? Interview mit Françoise Barré-Sinoussi, Nobelpreisträgerin für Medizin und Forschung am Pasteur-Institut.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:
> AIDS: Behandlungen laufen noch
> Vaginale Infektion
> Erfahren Sie mehr über Papillomavirus

Hepatitis C: die Ursachen Vorherige Artikel

Hepatitis C: die Ursachen

Burn-Out: Tipps Vorherige Artikel

Burn-Out: Tipps

Beliebte Beiträge