Venenthrombose: Symptome

Manchmal gibt es wenige Symptome, aber im Allgemeinen verursacht oberflächliche Thrombose lokalisierte Schmerzen und Rötungen.

Bei tiefer Thrombose wird das Bein schwer, geschwollen, heiß und schmerzhaft. Dies kann ein Schmerz in der Wade sein. Es wird dringend zu konsultieren.

Komplikationen

Weil die Komplikationen der Venenthrombose ernst sind. Erstens kann das Blutgerinnsel im Bein eine Venenschädigung und daher eine schlechte Blutzirkulation verursachen.

Auf lange Sicht kann dies zu einer schweren chronischen venösen Insuffizienz führen, die manchmal durch Geschwüre (chronische Wunden) des Beines kompliziert wird.

© iStock

Eine weitere Komplikation besteht darin, dass sich ein Gerinnsel lösen kann, in die Lungenarterie wandern und eine Lungenembolie verursachen kann, die den Blutfluss zu den Lungen behindern und tödlich sein kann.

Vorsicht vor Durchblutungsstörungen!

Die Störungen des Blutkreislaufs können mit dem Herzen, den Arterien oder den Venen zusammenhängen, was sehr unterschiedliche Pathologien darstellt ... Der Punkt auf dieser häufigen Störung

Vom Arzt wird eine Untersuchung vorgeschlagen, um mit Sicherheit die Diagnose einer Venenthrombose, Phlebitis, zu stellen. Bei Verdacht auf eine Venenthrombose ist es notwendig, sich zu konsultieren, ohne einen Gefäßarzt auf einen Doppler-Ultraschall zu warten.

Gefäßärzte kümmern sich um Venen, Arterien, Mikrozirkulation. Sie behandeln Pathologien wie Arteriitis, Krampfadern, Phlebitis, Raynaud-Krankheit, Störungen des Blutkreislaufs ... Sie führen ergänzende Untersuchungen wie einen Farb-Doppler-Ultraschall durch.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Bluthochdruck, Kardiologie oder Ein Arzt antwortet Ihnen!
IBD: Komplikationen Vorherige Artikel

IBD: Komplikationen

Sonnenstich: die Symptome Vorherige Artikel

Sonnenstich: die Symptome

Beliebte Beiträge